Begleiten. In Würde.

Verein

Zur Entstehung des Vereins

Wenn „nichts mehr zu tun ist“ – kann noch viel getan werden.

Von diesem Grundgedanken angetrieben wollten in den 90er Jahren Menschen im Kreis Viersen nicht mehr hinnehmen, dass Sterbende ihre letzte Lebenszeit alleine in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen verbringen mussten.

1993 gründeten engagierte Bürger den gemeinnützigen Verein „Hospizinitiative Kreis Viersen e.V.“, um in nachbarschaftlicher Verbundenheit Schwerkranke und Sterbende sowie deren Angehörige in ihrem Wohnumfeld zu begleiten und zu unterstützen.

Damals wie heute ist das Anliegen, diesen Dienst unabhängig von der Religion, Herkunft und Weltanschauung zu leisten.

Seit 2003 erfüllt der Hospizverein die Qualitätsanforderungen nach § 39a SGB V.

Diese sieht vor, dass die Begleitung der Menschen nach wie vor durch Ehrenamtliche erfolgt.

Ausbildung der Ehrenamtlichen, Koordination der Einsätze und laufende Fortbildungen werden durch hauptamtliche Mitarbeiter sichergestellt.

Hospizinitiative Kreis Viersen e. V.

Satzung

24. März 2011

Vorstand:

Der Vorstand wird alle zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.

Der aktuelle Vorstand:

Reiner Fiege – Vorsitzender

Frans Bruinsma – stellvertretender Vorsitzender

Maria Czurda – Schatzmeisterin

Gabriele Krause – Beisitzerin

Vorstand des Hospizvereins Viersen
Reiner Fiege, Maria Czurda, Frans Bruinsma, Gabriele Krause